Die World Fair Trade Organization

Fair-Band & WFTO

Der Fair-Band hat zum 12. April 2017 die Vollmitgliedschaft als Fairhandels-Netzwerk in der WFTO (World Fair Trade Organization) erlangt. Wir freuen uns über die Anerkennung unserer Arbeit und sind stolz darauf, nun Vollmitglied in der weltweit größten Institution des Fairen Handels, der WFTO, zu sein.

 

Bereits Mitte Juli 2015 begann unser Aufnahmeprozess bei der WFTO mit der Abgabe der Profile Form, einem ersten Fragebogen zu unserem Fairhandels-Netzwerk. Ende November 2015 erreichte uns die Nachricht, dass wir als vorläufiges Mitglied aufgenommen wurden.

 

Der nächste Schritt zum Erwerb der Vollmitgliedschaft begann nun mit der Arbeit an dem SAR (Self Asssessment Report), in dem wir zahlreiche weitergehende Informationen über unsere Organisation an die WFTO gaben.  

 

Anfang September 2016 haben wir die Nachricht erhalten, dass unser SAR akzeptiert wurde. Nun folgte das Audit im Januar 2017 mit einem ausführlichen Besuch des Auditors in unserer Geschäftsstelle in Berlin und dem follow up report.

 

Ergebnis des Audits sowie des follow up reports waren die Anerkennung unseres Fairhandels-Netzwerkes als Vollmitglied bei der WFTO.

 

Der Fair-Band kann damit die Interessen der deutschen Fairhandelsimporteure auch in der WFTO vertreten und die Stimme derer sein, die ansonsten kaum in diesem weltweiten Fair Trade-Netzwerk zu hören wären.

 

Für den Fair-Band bedeutet die Mitgliedschaft die Anerkennung unserer Arbeit. Wir sind durchaus stolz darauf, dass wir in den vier Jahren des Bestehens unseres Vereins soweit gekommen sind.

 

Für unsere Mitglieder bedeutet dies zwar nicht, dass sie selber WFTO-Mitglieder sind, aber die WFTO hat ganz explizit  unser eigenes Monitoringsystem geprüft. Dieses muss sicherstellen, dass die 10 WFTO Prinzipien die Grundlage der Arbeit unserer Mitglieder sind. Hier konnten wir die WFTO überzeugen.

 

Für die Kunden unserer Mitglieder bedeutet die Aufnahme des Fair-Band und die Anerkennung unseres Monitorings, die Sicherheit bei Fairhandelsimporteuren einzukaufen.

Über die WFTO...

Die World Fair Trade Organization (WFTO) gründete sich im Jahre 1989 (noch unter dem Kürzel IFAT) und begann ihre Arbeit mit etwa 30 Mitgliedern, meist Groß- und Einzelhändler des Fairen Handels. Mittlerweile hat sich die WFTO zu einem globalen Netzwerk entwickelt, in der sich aus über 80 Ländern mehr als 400 Organisationen des Fairen Handels als Netzwerk organisiert haben.

Sie verfügt über fünf separate und rechtlich selbständige Regionalbüros in Afrika, Asien, Europa, Lateinamerika sowie in Nordamerika und dem pazifischen Raum, die den Ethos und die Werte der WFTO teilen sollen. Alle zwei Jahre wird eine internationale WFTO- Konferenz durchgeführt, zuletzt in Mailand im Mai 2015. Die Treffen der Regionalbüros finden jährlich statt.

 

Oberstes Ziel der WFTO ist es, sich für die Kleinproduzenten in den südlichen Ländern einzusetzen, um ihre Lebenssituation zu verbessern und nachhaltige Entwicklungs-möglichkeit für diese zu schaffen. Hierzu gehört auch, den Mitgliedern Schulungen und Tools zur Verfügung zu stellen, um ihnen einen lokalen, regionalen oder auch internationalen Marktzugang zu ermöglichen. Die Interessen der Kleinproduzenten, vor allem Kleinbauern und Handwerkern, stellen den Schwerpunkt der Politik in allen Bereichen der WFTO dar.

 

Ebenso setzt sich die WFTO dafür ein, die Zusammenarbeit und den Austausch der Organisationen des Fairen Handels zu verbessern, Synergien zu schaffen und gemeinsam innovative Ideen und das Lernen voneinander zu fördern.

 

Alle Mitgliedsorganisationen der WFTO müssen den 10 Prinzipien des WFTO-Standards folgen:

 

  1. das Schaffen von Chancen für wirtschaftlich benachteiligte Produzenten
  2. Transparenz und Verantwortlichkeit
  3. Partnerschaftliche Handelspraktiken
  4. Zahlung fairer Preise
  5. Ausschluss von ausbeuterischer Kinderarbeit und Zwangsarbeit
  6. Geschlechtergleichheit, Versammlungsfreiheit, keine Diskriminierung
  7. die Sicherstellung guter Arbeitsbedingungen
  8. Unterstützung beim Aufbau von Handlungskompetenz und Wissen
  9. Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit für den fairen Handel
  10. Umweltschutz

Mehr zur WFTO unter www.wfto.com

Save the date!

Der Fair-Band lädt alle Fairhandels-Interessierten am 16.09. nach Mannheim ein.


Zum Start in die Faire Woche wird dort der öffentliche Teil unserer zweiten Dialogphase als Teil des Fair-Band Monitorings stattfinden.


Fünf Mitglieder aus dem Fair-Band stellen sich in einer Podiums-      diskussion den Fragen der Experten und der Zuhörer.

Kontakt

 

Fair-Band -

Bundesverband für fairen Import und Vertrieb e.V.
Danckelmannstr. 19
14059 Berlin

 

+49 (0) 30 31505663

info@fair-band.de ->Kontaktformular

Persönlich. Direkt. Fair.
Dafür stehen wir.

Auf unserer Homepage sind Sie Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fair-Band - Bundesverband für fairen Import und Vertrieb e.V.