Unser Selbstverständnis

Das Selbstverständnis des Bundesverbands für fairen Import und Vertrieb (Fair-Band)

 

Wir, die Mitglieder des Bundesverbandes für fairen Import und Vertrieb, kurz Fair-Band, sind dem Fairen Handel verpflichtet.

 

Fair-Band möchte der Fairhandels-Bewegung ein transparentes und vielschichtiges Forum bieten, um so den Fairen Handel zu fördern und zu stärken. Dabei steht die Authentizität und die direkte, persönliche Zusammenarbeit mit den Partner-Organisationen aus dem Süden im Vordergrund.

 

Unsere Vision ist eine Bewegung hin zu solidarischen, menschengerechten und nachhaltigen Wirtschaftsformen, die allen Menschen dieser Einen Welt ein Leben in Würde ermöglichen - die Würde des Menschen ist unantastbar.

 

Wir verstehen unsere Verbandsarbeit dahingehend, aktives Bindeglied zwischen ProduzentInnen und KonsumentInnen zu sein. Die jeweiligen Lebensbedingungen, die sozialen und kulturellen Hintergründe unserer Partner werden in unseren Handelsstrukturen wertgeschätzt, berücksichtigt und den KonsumentInnen anschaulich kommuniziert. Hieraus ergibt sich ein lebendiger und kritischer Austausch aller am Fairen Handel Beteiligten, der Vertrauen schafft.

 

Die Selbstverpflichtung aller Verbandsmitglieder, die allgemeinen Standards des Fairen Handel zu erfüllen und somit für die Qualität und die faire Herstellung der Produkte zu bürgen, ist essentieller Bestandteil der Mitgliedschaft. Die Mitglieder erkennen die 10 WFTO-Prinzipien als Grundlage ihres Handelns an.

 

Wir sehen den Fairen Handel als Prozess, in dem die gegenseitige Unterstützung und Vernetzung ausschlaggebend für die Überwindung von Schwierigkeiten und den Ausbau von Erfolgen sein kann. Hierfür ist ein offener, respektvoller und ehrlicher Austausch untereinander, mit den Produzenten und den Weltläden unabdingbar. Die Mitglieder des Fair-Bands verpflichten sich daher zu einem fairen und fördernden Umgang untereinander.

 

Dieser Ehrenkodex beinhaltet insbesondere:

  • die Zulassung und aktive Förderung des Monitorings der Fairen Produktion;
  • Gewährleistung von Transparenz der Geschäftsaktivitäten;
  • Ehrlichkeit und Bereitschaft zu offenem Austausch;
  • Austausch und Information über die Auswahl der Partner und Produkte;
  • ein Nachahmungsverbot bei Produkten;
  • die Vermeidung von Verdrängungswettbewerb;
  • die Akzeptanz von Überprüfung der Einhaltung des Verhaltenskodex;
  • den Wissensaustausch unter den Mitgliedern;
  • die gegenseitige Unterstützung bei der Weiterentwicklung unserer Arbeit.

 

(Verabschiedet auf der MV am 24.07.2013)

Save the date!

Der Fair-Band lädt alle Fairhandels-Interessierten am 16.09. nach Mannheim ein.


Zum Start in die Faire Woche wird dort der öffentliche Teil unserer zweiten Dialogphase als Teil des Fair-Band Monitorings stattfinden.


Fünf Mitglieder aus dem Fair-Band stellen sich in einer Podiums-      diskussion den Fragen der Experten und der Zuhörer.

Kontakt

 

Fair-Band -

Bundesverband für fairen Import und Vertrieb e.V.
Danckelmannstr. 19
14059 Berlin

 

+49 (0) 30 31505663

info@fair-band.de ->Kontaktformular

Persönlich. Direkt. Fair.
Dafür stehen wir.

Auf unserer Homepage sind Sie Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fair-Band - Bundesverband für fairen Import und Vertrieb e.V.